Jugendfußball

Wichtige Punkte im Abstiegskampf

28. März 2022, 21:26 Uhr

SVH Coach Andre Schmitt

Punkte verschenkt. A-Jugend Landesliga Elf der Spvg 20 Brakel verliert die Partie beim Delbrücker SC mit 2:3-Toren. Vier wichtige Zähler holte dagegen die B-Jugend der Spvg 20 Brakel. Nach dem 0:0 am Donnerstags beim Spitzenteam SC Wiedenbrück, gab es am Sonntag einen deutlichen 0:4-Auswärtssieg beim Schlusslicht SC Greven 09. Höxters B-Jugend bleibt weiterhin erfolgreich in der Rückrunde und feiert einen tollen 5:0-Heimsieg gegen den FC Kaunitz. 1:1 war das Ergebnis zwischen dem C-Junioren Bezirksligisten Spvg 20 Brakel II und dem Topteam der Rückrunde SV Westfalia Rhynern. "Wir haben ohne Torschuss gewonnen", freute sich der Gast aus Wiedenbrück. 0:1 verlor die D-Jugend der Spvg 20 Brakel gegen das Spitzenteam von der Burg. Einen moralischen tollen Sieg feierten die B-Mädchen der Spvg 20 Brakel. Mit 5:3 siegte der Spitzenreiter gegen den SC Bielefeld und holte damit einen 0:2-Rückstand auf. 

A-Jugend Landesliga vom Sonntag Delbrücker SC - Spvg 20 Brakel A1 3:2 (1:1)

Am Ende war es bitter. In einer umkämpften Partie verpasste die Elf von Daniel Barbarito in Delbrück einen Punktgewinn. Schon zur Halbzeit spielten beide Teams einen munteren Schlagabtausch. Dabei erwischte Brakel zunächst den besseren Start und ging durch Ramazan Demirtas in Führung (0:1/15.). Statt einem möglichen 0:2, kam der Gastgeber durch ein Eigentor zurück ins Spiel. Jaden Dwelck traf unglücklich per Kopf in die eigenen Maschen (44./1:1). Nach dem Wechsel drehte Jonas Sander die Partie für Delbrück und ließ den Platzbesitzer jubelten (2:1/50.). Nur fünf Minuten später fanden die Brakeler die passende Antwort und kamen erneut durch Ramazan Demirtas zum 2:2 (55.). In einer weiterhin offenen Partie hatte erneut Delbrück die bessere Lösung und traf durch Lukas Braun zum 3:2. Trotz aller Bemühungen sollte es am Ende bei der unglücklichen Niederlage bleiben. Schon am Mittwoch geht es weiter für die Barbarito-Elf und gibt es die Chance auf Besserung. Brakel ist zu Gast bei der JFV Bad Oeynhausen. Anpfiff in Bad Oeynhausen ist um 19.30 Uhr.

B-Jugend Landesliga vom Donnerstag - SC Wiedenbrück - Spvg 20 Brakel 0:0

SC Wiedenbrück - Spvg 20 Brakel 0:0. Aus der Schule zum Punktgewinn. Die B-Jugend der Spvg 20 Brakel ist nach den harten Corona Monaten im Januar und Februar ohne Vorbereitung, sowie Testspiele, auf einem harten Prüfstand und gefordert. Dem 0:0 gegen das Topteam SV Lippstadt 08 II, folgte auch im zweiten Wochentags Spiel ein Punktgewinn. "Die Jungs haben ein Klasse Spiel gezeigt. In der besten Halbzeit der Saison, wäre eine Führung hoch verdient gewesen. Latte, Pfosten und weitere Chancen sprachen klar für uns", war Brakels Trainer Thorsten Kraut sehr angetan vom Spiel. Im zweiten Durchgang war die Partie vor allem umkämpft. Letztlich ein Punktgewinn. Leo Ulrich, Tarik Cimen hatten unter anderem die Führung auf dem Schlappen. Kapitän und Torwart Sebastian Mann musste nur einmal richtig eingreifen. "Die Leistung ist aufgrund der Anfahrt und allem natürlich gar nicht hoch genug zu bewerten. Heute hat die Mannschaft gezeigt was in ihr stecken kann", so Trainer Thorsten Kraut weiter. 2:6 Torschüsse sprachen am Ende für die Brakeler.

B-Jugend Landesliga vom Sonntag -   SC Greven 09 - Spvg 20 Brakel 0:4 (0:2)

Den 80 Kilometern am Donnerstag, folgten am frühen Morgen 172 Kilometer zum Auswärtsspiel nach Greven. "Es ist schon ein Wahnsinn was Teams, in dem Fall wir, als Landesligist leisten müssen. 7:30 Uhr treffen, um ein Auswärtsspiel ab 11 Uhr am Sonntagmorgen zu bestreiten. Aber die Jungs haben den zweiten Teil der englischen Wochen mit Bravour bestanden", so Trainer Thorsten Kraut. In einer von Anfang an überlegen geführten Partie, waren die Brakeler die klar spielbestimmende Mannschaft. "Einzig das frühe Tor fehlte. Ob Johann Winkler (traf zweimal im Verlauf des Spiels die Latte), Raphael Reinold (an den Pfosten), Linus Herwing (Dreimal im Verlauf des Spiels am Keeper gescheitert) und so weiter, da haben wir in den ersten Minuten schon große Chancen gehabt und im Verlauf des Spiels viele vergeben", so Kraut weiter, der einen Teil der Torchancen erwähnte. In der 10. Spielminute sorgte Ole Gehlhar per Kopfball für die Führung. Nach Foul an Linus Herwing, brachte Raphael Reinold den Freistoß perfekt in den 16er. Auch wenn nach dem 0:1 kurz etwas zurück geschaltet wurde, ging es weiter nur in eine Richtung. "Die Jungs haben den Ball Klasse laufen lassen und weiter Druck gemacht. Nach einem tollen Spielzug über rechts, war es Leo Ulrich der das 0:2 markierte. Noch vor dem Wechsel hätten die Rot/Schwarzen das Ergebnis in die Höhe schrauben können. "Das Spiel war jedoch ungefährdet. Linus Herwing traf nach Vorlage von Tarik Cimen in der 61. Minute zum 0:3. Raphael Reinold sorgte in der 71. Minute für den 0:4-Endstand. "Wir hatten vorher und nach dem 0:4 noch weitere Chancen, aber vor allem haben wir das Spiel ohne gegnerischen Torschuss nach Hause gebracht", so Kraut. Bereits am Mittwoch steigt das nächste Spiel für die Brakeler. Ab 19 Uhr gastiert die Hammer SpVg. II in Brakel.  

B-Junioren Bezirksliga vom Sonntag SV Höxter – FC Kaunitz 5:0 (2:0)

Bereits zur Halbzeit waren die Ampeln auf „Grün“ gestellt. Julius Zimmermann und Henrik Beine sorgten in der 19. Und 39. Spielminute für eine verdiente 2:0-Führung. „In der ersten Halbzeit hat es zunächst etwas gedauert. Wir haben 15 Minuten gebraucht, um in das Spiel zu kommen“, so Höxters Trainer Andre Schmitt. Nach dem Wechsel war der SVH weiterhin das bessere Team und ließ Ball und Gegner schön laufen. Nur acht Minuten nach dem Wechsel traf Lukas Worms zum 3:0. Sechs Minuten später war es wieder Worms, der das 4:0 markieren konnte. Höxter hatte weiter Spaß am Spiel und konnte sechs Minuten vor dem Ende das 5:0 durch Connor Viehöfer erzielen, welches auch der Endstand war. „Letztlich war es nicht nur ein verdienter Sieg, sondern auch in der Höhe verdient“, freute sich Schmitt über drei weitere Punkte in der Bezirksliga.

B-Juniorinnen Bezirksliga vom Sonntag -  Spvg 20 Brakel - SC Bielefeld 5:3 (2:2).

Das hatten sich die Brakeler Mädels sicher anders vorgestellt. Der Spitzenreiter hatte am frühen Sonntagmorgen den SC Bielefeld 04/26 zu Gast. Elisa Hellweg sorgte zur Überraschung der Rot/Schwarzen Mädels für eine 0:2-Führung der Gäste (13./33.). Doch noch vor der Pause sorgte Ersatzkapitän Paula Cassens für das 1:2. Mit dem Halbzeitpfiff traf Emily Otto zum umjubelten 2:2-Ausgleich. Nach dem Wechsel hatte Brakel die Partie zunächst ganz gedreht. Edina Tokovic sorgte in der 46. Spielminute für das 3:2. Der SCB gab sich nicht auf und kam durch Pia Elisabeth Temmen zum 3:3-Ausgleich (61.). Doch die Mädels von Trainer Richard Moritz, der durch Jana Schulz vertreten wurde, reagierten prompt und Fiona Sander traf in der 63. Spielminute zur erneuten Führung (4:3). Für den Endstand sorgte Melike Cizme in der 74. Spielminute (74.). 

SV Lippstadt 08 – Phönix Höxter 1:0 (0:0)

Mit 0:1 unterlag der zweite Mädchen Bezirksligist am Sonntag. Dabei sah es lange Zeit nach einem torlosen Remis aus. In einer spannenden Partie markierte Frida Jonanna das „goldene Tor“ für die Gastgeber aus Lippstadt. Trotz aller Bemühungen musste die Elf von Trainerin Hannah Fischer am Ende mit leeren Händen die Rückfahrt nach Höxter antreten.

C-Jugend Bezirksliga vom Samstag Spvg 20 Brakel CII - SV Westfalia Rhynern 1:1 (0:0)

Sechzehn Spiele gegen Rhynern und Brakels C2 hätte wohl eine ungeschlagene Saison. Wie schon im Hinspiel beim 0:0, gab es auch beim Rückspiel gegen das bislang beste Team der Rückrunde einen Punktgewinn. 1:1 hieß es am Ende, dabei hatte Rhynern praktisch kaum Torchancen und nur Konter. "Wir haben im ersten Durchgang die Führung mehrfach verpasst. Die wäre verdient gewesen. Im zweiten Durchgang haben wir uns zumindest mit einem Punkt belohnt", so Brakels neuer CII-Trainer Martin Skatulla. Nils Gaidzik (2 Chancen), Francesco Puoti, Marc Gouiffe A Goufan, Dominik Zwick oder Philipp Schürmann verpassten das Tor im ersten Durchgang. Nach dem Wechsel wurde die Partie umkämpfter. Während Rhynern sich weiterhin auf das Kontern verlegte, bestimmte die C2 der Brakeler zwar das Spiel, kam vorne aber immer weniger zum Abschluss. Nach einer unglücklichen Situation ging Rhynern dann doch in der 53. Spielminute in Führung. "Wir haben dann umgestellt und noch druckvoller gespielt und uns belohnt", so Skatulla. Nach dem 1:1-Ausgleich versuchte Brakel alles und wurde in der 64. Spielminute belohnt. Francesco Puoti traf zum umjubelten 1:1-Ausgleich und Endstand. Ein wichtiger Punkt für den Westfalenliga Nachwuchs, die damit mit dem SV Spexard nun punktgleich sind. 

D-Jugend Bezirksliga vom Samstag Spvg 20 Brakel DI - SC Wiedenbrück 0:0 (0:1)

Ohne Torschuss des Gegners zu verlieren ist sicherlich auch ein seltenes Phänomen. "Wir haben sehr sehr glücklich gewonnen" betonte dementsprechend auch SCW-Co Trainer Raouf Aloui. "Es war, wie schon im Hinspiel, ein tolles Spiel der Mannschaft. Heute war es sicherlich noch mal stärker. Es ist sehr bitter das wir verloren haben", so die Trainer Jörg Härtlein und Maximilian Müller. Dabei zeigte sich die Brakeler D-Jugend erneut sehr sehr stark, konnte sich im Strafraum aber nicht durchsetzen. So ging es mit einem 0:0 in die Kabinen. Die Brakeler Jungs wurden noch mal heiß gemacht und sollten auch im zweiten Durchgang eine richtig starke Partie gegen das Spitzenteam aus Wiedenbrück zeigen, ein Tor sollte aber nur auf der anderen Seite fallen. Eine Freistoß Flanke sorgte für das Gegentor. Trotz allem Einsatz gab es am Ende nur jubelnde Gäste und traurige Gastgeber. "Ein Punkt wäre verdient gewesen. Das Tor war mehr als vermeidbar. Wir müssen eben auch mal so ein Spiel mit einem Punkt nach Hause bringen", so die beiden Trainer weiter. Es war ein Spiegelbild vieler Spiele in dieser Saison. Überlegen, tolle Leistung, nichts zugelassen, trotzdem keinen Erfolg. Kopf und weiter geht es. 

Kommentieren