Geht was für Fü/Bö

Thiemann gegen seine alte Liebe

13. August 2021, 23:03 Uhr

Andre Thiemann trifft auf seinen Heimatverein

Die Rollen sind auf dem Papier ziemlich klar verteilt. Landesligist FC Nieheim gastiert am Sonntag um 15 Uhr beim SV Fürstenau/Bödexen und ist klarer Favorit beim B-Ligisten das Achtelfinalticket zu ziehen. Diese Partie komplettiert die zweite Runde.

Die Stimmen zum Spiel

Andre Thiemann, Trainer der Hausherren aus Fürstenau und Bödexen ist waschechter Nieheim und spielte selber Jahrelang für den Klub in der Bezirksliga. Ein besonderes Spiel ist es für den ehemaligen Nieheimer Abwehrstrategen allemal. „Was soll man vor so einem Spiel sagen. Sicherlich ist die Chance höher im Lotto zu gewinnen, als dieses Spiel. Für uns geht es darum, das Ergebnis im Rahmen zu halten und dennoch sollen sich meine Jungs und die Zuschauer auf das Spiel freuen. So oft hat man nicht die beste Mannschaft im Kreis im Köterbergstadion.“

Nieheims sportlicher Leiter Andre Schnatmann fasst vor der Fahrt unterhalb des Köterberges zusammen. „Wir wollen natürlich eine Runde weiterkommen. Wir haben einige angeschlagene Akteure und müssen schauen wen wir auf das Parkett bekommen. Unser Dank gilt Fü/Bö. das Sie das Spiel auf Sonntag verlegt haben und wir hoffentlich vor einer guten Kulissen spielen können.“

Kommentieren