Kreisliga C Gruppe 4

"Neuzugang Tim Otto hat ein Bombenspiel abgeliefert"

19. April 2022, 18:19 Uhr

Die Zweitvertretung der SG Bühne/Körbecke fertigte den SC Herstelle am Montag nach allen Regeln der Kunst mit 7:2 ab. Bühne/Körbecke II ließ keine Zweifel an der Ausgangslage aufkommen und feierte gegen Herstelle einen klaren Erfolg. Im

Für Markus Klare war der Einsatz nach elf Minuten vorbei. Für ihn wurde Dewin Limber eingewechselt. Für den Führungstreffer der SG Bühne/Körbecke II zeichnete Sven Denecke verantwortlich (25.). Den Freudenjubel der SG´ler machte Dirk Niemann zunichte, als er kurz darauf den Ausgleich besorgte (29.). Zwei Minuten später gingen die Körbecker durch den zweiten Treffer von Denecke in Führung. In der 33. Minute verwandelte Yannick Rehmet dann einen Elfmeter für den SCH zum 2:2. Bühne/Körbecke II ging mit einem Elfmeter von Simon Klare in Führung (38.). Weitere Tore blieben bis zum Pfiff des Schiedsrichters aus. Somit ging es mit einem unveränderten Stand in die Halbzeitpause. Die SG B/K II baute die Führung im weiteren Verlauf aus. Mario Kropp (53.), Tim Otto (73.) und Marcel Merfeld (82.) trafen ins Schwarze und sorgten damit für klare Verhältnisse. Otto stellte schließlich in der 85. Minute den 7:2-Sieg für den Gastgeber sicher. Am Ende kam die SG Bühne/Körbecke II gegen den SC Herstelle zu einem verdienten Sieg.

FC Trainer Fabian Richter beschreibt. "Gewinnen 7:2 zuhause gegen Herstelle. Leider wieder zwei unnötige Gegentore, defensiv müssen wir wieder zur unserer alten Stabilität zurückfinden. Tore für uns 2 x Sven Denecke, 1 x Simon Klare, 1 x Heiko Weber nach Elfmeter, 1 x Mario Kropp und was mich besonders freut 2 x Neuzugang Tim Otto der heute ein Bombenspiel abgeliefert hat. Am Anfang war das Spiel noch relativ ausgeglichen in der zweiten Halbzeit war Herstelle scheinbar ziemlich platt und wir schrauben das Ergebnis weiter hoch. Im Großen und Ganzen eine gute Reaktion meines Teams auf die Schmach von Donnerstag. Gerade in Bezug auf die Fanpost vom Donnerstag Abend das bei uns die Luft raus wäre und sonstigen Blödsinn. Wir können immer - wenn wir alle genug wollen und das haben wir heute gezeigt."


Beytulla Demir erklärte. "Wir haben in der 2. Halbzeit das Fußballspielen komplett eingestellt. Glückwunsch an Bühne."

Kommentieren
Vermarktung:

Mehr zum Thema