Kreisliga C Gruppe 2

"Den Punkt haben sie sich gut erkämpft"

04. April 2022, 14:20 Uhr

Die Spvg Brakel III war als Siegesanwärter beim SV Höxter III angetreten, musste sich jedoch mit einem 2:2-Unentschieden zufriedengeben. Die Wetten standen zwar zugunsten von Brakel III. Der Favorit heimste die Lorbeeren aber nicht ein. Das Hinspiel war mit einem 6:2 ganz zugunsten der Brakeler gelaufen.

Donaldo Pasha brachte die Netheclub in der 16. Spielminute in Führung. Nach nur 25 Minuten verließ Michael Friesen vom Spitzenreiter das Feld, Eric Wetzler kam in die Partie. Kurz vor der Pause traf Michael Wiebe für Höxter III (40.). Anstelle von Wetzler war nach Wiederbeginn Kevin Pinbua für die SpVg III im Spiel. Ohne weitere Tore ging es in die Pause. Die Spvg Brakel III musste den Treffer von Tilo Kniffki zum 2:1 hinnehmen (46.). Mit seinem Treffer aus der 86. Minute bewahrte Abubakar Alsaadani seine Mannschaft vor der Niederlage und machte kurz vor dem Abpfiff das Remis perfekt. Letztlich gingen der SVH III und Brakel III mit jeweils einem Punkt auseinander.

Der SV Höxter III muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als drei Gegentreffer pro Spiel. Zu mehr als Platz neun reicht die Bilanz der Rot-Weißen derzeit nicht. Mit 37 Toren fingen sich die Rot-Hosen die meisten Gegentore in der Kreisliga C Gruppe 2 ein. Die Kreisstädter verbuchten insgesamt einen Sieg, ein Remis und acht Niederlagen. Mit dem Gewinnen tun sich die Höxteraner weiterhin schwer, sodass man schon das dritte Spiel sieglos blieb.

Die SpVg III holte auswärts bisher nur acht Zähler. Erfolgsgarant des Gasts ist die funktionierende Offensivabteilung, die mit 28 Treffern den Liga-Bestwert aufzeigt. Sechs Siege, zwei Remis und zwei Niederlagen hat die Spvg Brakel III momentan auf dem Konto. Brakel III blieb auch im sechsten Spiel hintereinander ungeschlagen, baute jedoch die Serie von fünf Siegen nicht aus.

Batuhan Kahya, Trainer der Gäste, schilderte: "Wir finden schwer ins Spiel, weil Höxter vorne zustellt und hoch anläuft. Nach einem schönen Kombinationsspiel gehen wir überraschend 0-1 in Führung. Nach einem Eckball kassieren wir dann das 1-1. Kurz nach der Halbzeitpause ging Höxter dann nach einem langen Ball in Führung. Die letzte halbe Stunde erhöhen wir den Druck und kommen im Minutentakt zu guten Chancen, treffen aber leider erst 5 Minuten vor Schluss durch Abubakar. Glückwunsch an den SV Höxter III. Den Punkt haben sie sich gut erkämpft." Beim SV Höxter 3 sagte Coach Thomas Wiebe: "2:2 Unentschieden,aber ein gefühlter Sieg. Brakel macht das 0:1 und wir halten richtig gut dagegen und gehen durch Tore von Michi und Tilo in Führung. Durch einen einzelnen Fehler in der Abwehr kassieren wir kurz vor Schluss den Gegentreffer. Richtig ärgerlich. Wir sind alle stolz, so gut gegen den Tabellenführer gegengehalten zu haben. Das Bier und die Wurst danach hat dementsprechend richtig geil geschmeckt. Es war ein gutes Spiel auf beiden Seiten.  Zu loben ist auch der Schiri, der die Partie klasse im Griff hatte."

Kommenden Sonntag (12:30 Uhr) tritt Höxter III bei der Reserve des TuS Lüchtringen an. Für die SpVg III geht es in drei Wochen weiter, wenn am 24.04.2022 der SV FüBö II / Bremerberg gastiert.

Kommentieren
Vermarktung:

Mehr zum Thema