Kreisliga B Nord:

" Nur schönen Fußball zu spielen, bringt leider keine Punkte ein!"

01. Oktober 2021, 14:00 Uhr

Die Kreisliga B Nord steht mit dem 6. Spieltag in den Startlöchern. Und dabei wartet das Topspiel des Tages auf die Zuschauer. Am Samstag steigt in Bellersen das Topspiel zwischen der SG Bellersen/ Aa Nethetal und der SG Erkeln/Hembsen. Am Sonntag stehen dann die weiteren Partien auf dem Plan. Spielfrei hat der SV Fürstenau/Bödexen 

02.10.2021 15:00 SG Bellersen/ Aa-Nethetal : SG Erkeln/Hembsen

Die SG Bellersen/ Aa-Nethetal fordert im Topspiel Erkeln/Hembsen heraus. Aa-Nethetal gewann das letzte Spiel gegen den TuS Lütmarsen mit 4:1 und liegt mit 15 Punkten weit oben in der Tabelle. Die SG E/H dürfte dieses Spiel mit breiter Brust bestreiten, wurde doch SG Nethe A-B-O zuletzt mit 7:0 abgefertigt.

Über fünf Treffer pro Spiel – diese Wahnsinnstorausbeute legt die SG Erkeln/Hembsen vor. Die SG B/Aa muss sich definitiv etwas einfallen lassen, um die Offensivabteilung von Erkeln/Hembsen zu stoppen. Angesichts der guten Heimstatistik (3-0-0) dürfte die SG Bellersen/ Aa-Nethetal selbstbewusst antreten. Die SG E/H führt das Feld der Kreisliga B Gruppe 1 mit 15 Punkten an. Nach den SG´ler stellt Aa-Nethetal mit 19 Toren die zweitbeste Offensive der Liga. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher fünf Siege ein. Beide Mannschaften bewegen sich derzeit auf einem ähnlichen Spielniveau, sodass ein Favorit im Vorfeld kaum auszumachen ist.


„Wenn man sich die Tabellensituation anschaut braucht man zum Spiel nicht mehr viel sagen. Wir freuen uns auf das Derby und gratulieren dem TuS Bellersen an dieser Stelle schon mal zum 100 Jährigen bestehen auch wenn wir morgen keine Geschenke verteilen werden", so Pascal Giefers von der SG Erkeln/Hembsen. Sein sportlicher Leiter Boris Hartmann fügte hinzu: "Steffen Brinkmann und Brian Hartmann gehen angeschlagen ins Spiel. Unser Kapitän, Hendrik Bobbert ist wieder fit." Auch beim Gastgeber freut man sich auf das Spitzenspiel, welches zeitgleich ein Derby ist. So schilderte Keeper Aaron Reineke: "Aufgrund der individuellen Klasse und der eigenen Ansprüche ist Erkeln gegen uns natürlich Favorit! Aber wir haben in dieser Saison auch schon bewiesen, dass wir guten und erfolgreichen Fußball spielen. Deshalb wollen wir natürlich auch am Samstag was holen. Nach unseren Spiel findet die 100-Jahresfeier des TuS Bellersen statt. Es werden also reichlich Zuschauer am Platz sein und denen wollen wir ein geiles Spiel bieten. Personell sieht es bis auf ein paar Kleinigkeiten ganz gut aus. Von daher sind wir bereit dem Gegner eine gute Partie zu bieten."

03.10.2021 13:00 SV Höxter II : TuS Godelheim

Am kommenden Sonntag trifft die Reserve von Höxter auf Godelheim. Am vergangenen Spieltag verlor der SVH II gegen den VfL Eversen und steckte damit die vierte Niederlage in dieser Saison ein. Der TuS gewann das letzte Spiel gegen den SV 30 Bergheim mit 4:1 und liegt mit sechs Punkten im Mittelfeld der Tabelle.

In der Defensive drückt der Schuh beim SV Höxter II, was in den bereits 21 kassierten Treffern nachhaltig zum Ausdruck kommt. Nur einmal gingen die Höxteraner in den vergangenen fünf Partien als Sieger vom Feld. Wenn der Gast den Platz betritt, fallen viele Tore. Nur landen die meisten im Kasten von Godelheim (15). Aber auch bei Höxter II ist die Verteidigung anfällig für Gegentreffer (21). In der Tabelle liegen beide Teams mit drei Punkten Unterschied dicht beieinander. Mit großem Interesse schauen die Beobachter auf diese Begegnung. Formal ist es eine Partie zweier gleichwertiger Mannschaften.


"Nach dem erkämpften Sieg gegen Bergheim wollen in Höxter natürlich gerne nachlegen, völlig unabhängig davon wer auf beiden Seiten aufläuft", fasst Gästetrainer Thorsten Lammert die Situation zusammen. 

03.10.2021 15:00 SG Nethe A-B-O : SG Marienmünster/Rischenau II

Die Zweitvertretung von Marienmünster will bei SG Nethe A-B-O die schwarze Serie von drei Niederlagen beenden. Am vergangenen Sonntag ging SG Nethe A-B-O leer aus – 0:7 gegen die SG Erkeln/Hembsen. Auf heimischem Terrain blieb SG M/R II am vorigen Sonntag aufgrund der 2:4-Pleite gegen den SV Alhausen/Pömbsen/Reelsen ohne Punkte.

SG Nethe A-B-O rangiert mit neun Zählern auf dem fünften Platz des Tableaus. Drei Siege und zwei Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz der Heimmannschaft. SG Marienmünster/Rischenau II belegt mit drei Punkten den 13. Tabellenplatz. Der Angriff ist beim Gast die Problemzone. Nur vier Treffer erzielte Marienmünster II bislang. In dieser Saison sammelte Marienmünster II bisher einen Sieg und kassierte drei Niederlagen.

Angesichts der schwächelnden Defensive von SG M/R II und der ausgeprägten Offensivstärke von SG Nethe A-B-O sind die Karten im Vorfeld klar verteilt. SG Marienmünster/Rischenau II steht vor einer schweren, aber nicht unlösbaren Aufgabe.


Gästetrainer Jens Eppler sagte: "Die SG Nethe A-B-O hat zuletzt hoch verloren. Das wird sie aber nur gefährlicher machen und gibt uns keinen Grund, ihre Favoritenrolle in Frage zu stellen. Die beiden 6-0 Erfolge zuvor zeigen uns, wozu diese Mannschaft in der Lage ist und dass wir kämpferisch wieder alles geben müssen." Beim Gastgeber meinte Fußball-Abteilungsleiter Josef Schrick: "Wir streben nach der verdienten Niederlage vom letzten Sonntag definitiv wieder einen Sieg an und der sollte möglich sein. Wir haben Stand gestern einige angeschlagene Spieler und müssen abwarten ob sie bis Sonntag einsatzbereit sind. Bei uns ist es schon wichtig, wir sind in der Breite momentan nicht so gut aufgestellt. Trotzdem werden wir eine schlagkräftige und motivierte Mannschaft auf dem Platz haben, um den Sieg vor heimischer Kulisse einzufahren."

03.10.2021 15:00 SV 30 Bergheim : TuS Lütmarsen

Lütmarsen will bei Bergheim die schwarze Serie von drei Niederlagen beenden. Am letzten Spieltag nahm der SVB gegen den TuS Godelheim die vierte Niederlage in dieser Spielzeit hin. Die vierte Saisonniederlage kassierte der TuS am letzten Spieltag gegen die SG Bellersen/ Aa-Nethetal.

Die Ursache für das bis dato enttäuschende Abschneiden des SV 30 Bergheim liegt insbesondere in der löchrigen Abwehr, die sich bereits 17 Gegentreffer fing. Mit erst fünf erzielten Toren hat der TuS Lütmarsen im Angriff Nachholbedarf.

Diese Begegnung lässt auf Tore hoffen, auch wenn beide Mannschaften vor allem durch Gegentreffer auffallen. So griff Bergheim bisher 17-mal ins eigene Netz. Dagegen hatten die Lütmarser bisher 23-mal das Nachsehen in dieser Saison. Beide Teams stehen mit drei Punkten da. Der SVB wie auch der TuS Lütmarsen haben in letzter Zeit wenig geglänzt, sodass beide aus den letzten fünf Partien jeweils nur einmal als Sieger vom Feld gingen. Mit großem Interesse schauen die Beobachter auf diese Begegnung. Formal ist es eine Partie zweier gleichwertiger Mannschaften.


"Schweres Auswärtsspiel in Bergheim! Wir treffen auf einen starken Gegner, da darf man sich von der Tabelle nicht blenden lassen. Wir müssen weiter auf einige sehr wichtige Spieler verzichten und erwarte von meiner Mannschaft daher eine geschlossene Team-Leistung, mit dem Ziel in Bergheim dreifach zu punkten", berichtet TuS Trainer Stephan Zänger.  Sein Gegenüber Ufuk Basaran meinte: "Leider hat der Saisonauftakt, alles andere als zufriedenstellend begonnen. Wir mussten feststellen, dass wir vorn nicht zum erfolgreichen Abschluss kommen. Und hinten dicht machen müssen. Und vor allen Dingen unnötige, individuelle Fehler vermeiden müssen. Nur schönen Fußball zu spielen, bringt leider keine Punkte ein! Zuhause erwartet uns ein unangenehmer Gegner. Ich erwarte, dass meine Mannschaft konzentriert Leistung auf dem Platz zeigt, damit wir 3 Punkte einfahren können. Personell sind wir so, wie die letzten 4 Wochen aufgestellt. Durch Verletzungen u. persönlichen Gründe fehlen halt Spieler."

03.10.2021 15:00 VfL Langeland : SV Holzhausen/Erwitzen

Holzhausen will beim VfL Langeland die schwarze Serie von vier Niederlagen beenden. Am letzten Spieltag kassierte Langeland die dritte Saisonniederlage gegen den SV Fürstenau-Bödexen. Am letzten Spieltag nahm der SV H/E gegen den SV Steinheim die vierte Niederlage in dieser Spielzeit hin.

Vollstreckerqualitäten demonstrierten die Schwarz-Gelben bislang noch nicht. Der Angriff des VfL ist mit drei Treffern der erfolgloseste der Kreisliga B Gruppe 1. Die Unterschiede im bisherigen Abschneiden beider Teams sind marginal. Im Tableau trennen die Teams gerade einmal zwei Punkte voneinander. Für den VfL Langeland muss der erste Saisonsieg her. Mit dem Gewinnen tat sich der SV Holzhausen/Erwitzen zuletzt schwer. In vier Spielen wurde nicht ein Sieg davongetragen.


"Sonntag Spielen wir gegen Langeland. Ich hoffe, dass ich noch 11 gesunde Spieler für Sonntag zusammen bekomme. Im Moment haben wir echt Probleme mit Verletzungen. Keine Ahnung wie das kommt. Langeland ist, genau wie wir,  noch nicht richtig in die Saison rein gekommen. Ich hoffe, dass bleibt bei Langeland noch bis nächste Woche so. Ich erwarte ein Spiel auf Augenhöhe.  Die Tagesform entscheidet wer gewinnt. Ich hoffe wir" hat HSV Trainer Michael Vielain Sorgenfalten auf der Stirn, wenn er an die aktuelle Personaldecke denkt. 

03.10.2021 15:00 SV Alhausen/Pömbsen/Reelsen : SV 23 Drenke

Der SV Alhausen/Pömbsen/Reelsen will mit dem Rückenwind von zwei Siegen in Folge gegen Drenke punkten. Letzte Woche siegte der SV A/P/R gegen SG Marienmünster/Rischenau II mit 4:2. Damit liegt Alhausen mit neun Punkten jetzt im vorderen Teil der Tabelle. Gegen den VfL Langeland kam der SVD im letzten Match nicht über ein Remis hinaus (1:1).

Dass die Abwehr ein gut funktionierender Mannschaftsteil des SV 23 Drenke ist, zeigt sich daran, dass sie bislang nur vier Gegentore zugelassen hat. Die Hintermannschaft des SV Alhausen/Pömbsen/Reelsen ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung von Drenke mehr als zweimal pro Spiel ins Schwarze. Mit acht Punkten nimmt der SVD den sechsten Tabellenplatz ein. Damit ist man Alhausen ganz dicht auf den Fersen, denn die Alhäuser haben mit neun Punkten nur einen Zähler mehr auf dem Konto und stehen auf dem vierten Platz. Die Gäste sind in dieser Saison immer noch ungeschlagen. Die Bilanz lautet zwei Siege und zwei Unentschieden.  


SVD Coach Marco Mancus schilderte gegenüber FuBaNews: "Schweres Auswärtsspiel in Alhausen. Unsere Personalsituation hat sich dramatisch verschlechtert. Durch diese Phase müssen wir jetzt durch. Jammern hilft nichts. Wir wollen uns gut verkaufen und natürlich auch nicht ohne Ziel dort zu punkten, uns auf den Weg machen." Beim Gastgeber erzählte Trainer Frank Kleine-Horst im Gespräch: "Drenke schätze ich sehr stark und hoch motiviert ein. Wir haben den ein oder anderen Spieler aus dem Urlaub zurück und sonst fast alle an Bord. Ziel ist es uns im vorderen Bereich zu etablieren und mit einem Sieg zu festigen. Hier wird das Spiel für uns bzw. auch für Drenke richtungsweisend sein, das ist uns bewusst. Wir hoffen auf zahlreiche Fans, die die Mannschaft dabei unterstützen."

03.10.2021 15:00 SV Steinheim : VfL Eversen

Der VfL Eversen will mit dem Rückenwind von zwei Siegen in Folge beim SV Steinheim punkten. Steinheim siegte im letzten Spiel gegen den SV Holzhausen/Erwitzen mit 3:1 und liegt mit sieben Punkten im Mittelfeld der Tabelle. Letzte Woche gewann der VfL gegen den SV Höxter II mit 5:2. Damit liegt Eversen mit sechs Punkten jetzt im Tabellenmittelfeld.

Mit durchschnittlich mehr als zwei Treffern pro Begegnung ist die Offensivabteilung das Prunkstück des VfL Eversen. Die Mannschaften liegen auf Schlagdistanz zueinander. Nur einen Punkt beträgt der Abstand in der Tabelle. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher zwei Siege ein.


"Am Sonntag erwarten wir ein schweres Spiel gegen eine junge, dynamische Mannschaft. Den ein oder anderen werden wir ersetzen müssen, das sollte uns aber gelingen", so Gästetrainer Daniel Chust. Sein Co Trainer Marco Behling fügte hinzu: "Unser Ziel ist ganz klar: 3 Punkte mit nach Hause nehmen. Steinheim hat in der Liga durchwachsene Ergebnisse erzielt, zuletzt Holzhausen geschlagen. Gestern im Pokal bekamen sie von der ersten Garde aus Nieheim auf die Hörner, sodass sie am Wochenende sicherlich hochmotiviert sind, uns nichts zu schenken und selbst die Punkte einkassieren wollen. Wie ich immer sage, müssen wir auf uns schauen und die volle Leistung abrufen, dann habe ich keine Bedenken, dass wir unsere Serie am Sonntag fortsetzen und an Steinheim in der Tabelle vorbeiziehen. Hierbei müssen wir leider auf Grassmeier verzichten, der aus dem letzten Spiel eine Brustkorbprellung auskurieren muss."

SV Steinheim Trainer Dieter Müller. "Im Viertelfinale gegen den FC Nieheim zahlten wir sehr viel Lehrgeld. Diese Erfahrung nehmen wir mit und widmen uns wieder der Liga und da stehen wir vor einer großen Herausforderung. Aber wir sind gewappnet, spielen zu Hause. Unser Ziel sind drei Punkte."

Kommentieren