Kreisliga B Nord

"Ich hoffe meine Mitspieler sind auf das Derby mindestens so heiß wie ich selbst"

13. Mai 2022, 14:00 Uhr

Der Spielplan in der Kreisliga B Nord ist voll. Am heutigen Freitag stehen zwei Nachholspiele an. Am Samstag wartet auch eine Partie auf die Fans und am Sonntag gehen die restlichen Begegnungen über die Bühne. 

13.05.2022 18:30 SV Fürstenau-Bödexen : SG Erkeln/Hembsen

Erkeln/Hembsen will die Erfolgsserie von 15 Siegen bei Fürstenau-Bödexen ausbauen. Gegen den VfL Eversen war für den SV FüBö im letzten Spiel nur ein Unentschieden drin. Am Freitag wies die SG E/H SG Marienmünster/Rischenau II mit 7:0 in die Schranken.

Angesichts der guten Heimstatistik (6-2-2) dürfte der SV Fürstenau-Bödexen selbstbewusst antreten. Die Blau-Weißen bekleiden mit 41 Zählern Tabellenposition fünf. Siebenmal gingen die Bödexer bislang komplett leer aus. Hingegen wurde 13-mal aus den Begegnungen der Saison der maximale Ertrag mitgenommen. Hinzu kommen zwei Punkteteilungen. Kein einziger Sieg in den letzten vier Spielen! Das Heimteam kommt seit längerer Zeit nicht mehr richtig in Fahrt. Wenigstens teilte man sich zuletzt die Punkte.

Für die SG Erkeln/Hembsen spricht die starke Bilanz von neun Siegen aus den letzten neun Spielen. Damit stellen die SG´ler die beste Rückrundenmannschaft. Spielgemeinschaft führt das Feld der Kreisliga B Gruppe 1 mit 64 Punkten an. Nethekicker präsentierte sich im bisherigen Saisonverlauf überaus torhungrig. Bereits 88 geschossene Treffer gehen auf das Konto des Gasts. Nicht wenige Mannschaften der Liga fragen sich mittlerweile, was man gegen Erkeln/Hembsen (21-1-0) noch ausrichten kann. Die SG E/H scheint einfach niemand stoppen zu können. Rekordverdächtige 15 Siege in Serie stehen mittlerweile zu Buche.

Aufpassen sollte Fürstenau-Bödexen auf die Offensivabteilung der SG Erkeln/Hembsen, die durchschnittlich mehr als viermal pro Spiel zuschlug.

13.05.2022 18:30 SG Nethe A-B-O : SV Alhausen/Pömbsen/Reelsen

Alhausen will die Erfolgsserie von drei Siegen bei SG Nethe A-B-O ausbauen. Letzte Woche gewann SG Nethe A-B-O gegen den VfL Langeland mit 4:2. Damit liegt SG Nethe A-B-O mit 29 Punkten jetzt im vorderen Teil der Tabelle. Der SV A/P/R dürfte dieses Spiel mit breiter Brust bestreiten, wurde doch der TuS Lütmarsen zuletzt mit 6:0 abgefertigt.

Die Saison von SG Nethe A-B-O verläuft bisher durchschnittlich: Insgesamt haben die Gastgeber neun Siege, zwei Unentschieden und zwölf Niederlagen verbucht.

Lediglich elf Punkte stehen für den SV Alhausen/Pömbsen/Reelsen auswärts zu Buche. Nach 22 ausgetragenen Partien ist das Abschneiden der Alhäuser insgesamt durchschnittlich: acht Siege, vier Unentschieden und zehn Niederlagen. Der Ertrag der letzten Spiele ist grundsolide – neun Punkte aus den letzten fünf Partien holten die SV´ler.

Aufpassen sollte SG Nethe A-B-O auf die Offensivabteilung des Gasts, die durchschnittlich mehr als zweimal pro Spiel zuschlug. Alhausen liegt SG Nethe A-B-O dicht auf den Fersen und könnte SG Nethe A-B-O bei einem Sieg in der Tabelle überholen.

14.05.2022 16:00 TuS Lütmarsen : SV 23 Drenke

Drenke will mit dem Rückenwind von zwei Siegen in Folge bei Lütmarsen punkten. Am letzten Spieltag kassierte der TuS die zwölfte Saisonniederlage gegen den SV Alhausen/Pömbsen/Reelsen. Letzte Woche gewann der SV 23 Drenke gegen den TuS Godelheim mit 3:2. Somit belegt der SVD mit 45 Punkten den dritten Tabellenplatz. Im Hinspiel wurde kein Sieger ermittelt. Die Mannschaften hatten sich remis mit 2:2 getrennt.

Beleg für das durchwachsene Heimabschneiden des TuS Lütmarsen sind 15 Punkte aus zwölf Spielen. Die Lütmarser haben 28 Zähler auf dem Konto und stehen auf Rang neun. In der Verteidigung der Grü-Weißen stimmt es ganz und gar nicht: 76 Gegentreffer musste sie in dieser Saison bereits hinnehmen.

Drenke weist bisher insgesamt 13 Erfolge, sechs Unentschieden sowie vier Pleiten vor. Die Drenker treten mit einer positiven Bilanz von zwölf Punkten aus den letzten fünf Spielen an.

Die Hintermannschaft von Lütmarsen ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung des SVD mehr als zweimal pro Spiel ins Schwarze.


SVD Coach Kai Piechatzek: "Samstag 16:00 Uhr in Lütmarsen auf Asche! Da gibt es sicherlich schöneres. Aber da müssen wir durch und Charakter zeigen! In den letzten Jahren haben wir in Lütmarsen nie gut aus gesehen und auch nur selten was mit nehmen können, dass wollen wir dieses Jahr ändern!"

TuS Trainer Stephan Zänger meinte. "Personell ist es bei uns, wie bei den meisten anderen Mannschaften auch, so ziemlich das letzte Aufgebot was wir zur Verfügung haben! Ich möchte mit meiner Mannschaft diese bescheidene Saison vernünftig über die Bühne bekommen! Allerdings möchte ich so einen Auftritt wie in Alhausen nicht nochmal erleben."

15.05.2022 15:00 TuS Godelheim : SV Fürstenau-Bödexen

Fürstenau-Bödexen will nach vier Spielen ohne Sieg bei Godelheim endlich wieder einen Erfolg landen. Am letzten Sonntag verlief der Auftritt des TuS ernüchternd. Gegen den SV 23 Drenke kassierte man eine 2:3-Niederlage. Gegen den VfL Eversen kam der SV FüBö im letzten Match nicht über ein Remis hinaus (1:1). Das Hinspielergebnis lautete 2:0 zugunsten des SV Fürstenau-Bödexen.

Der TuS Godelheim hat 21 Zähler auf dem Konto und steht auf Rang 13. Zu den sechs Siegen und drei Unentschieden gesellen sich bei den Godelheimer 15 Pleiten.

Fürstenau-Bödexen rangiert mit 42 Zählern auf dem fünften Platz des Tableaus. Sieben Niederlagen trüben die Bilanz der Blau-Weißen mit ansonsten 13 Siegen und drei Remis.

Die Hintermannschaft von Godelheim ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung des SV FüBö mehr als zweimal pro Spiel ins Schwarze. In der Fremde ruft der SV Fürstenau-Bödexen die eigenen Qualitäten bislang souverän ab. Gelingt dies auch beim Gastspiel beim TuS? Fürstenau-Bödexen wie auch der TuS Godelheim haben in letzter Zeit wenig geglänzt, sodass beide aus den letzten fünf Partien jeweils nur einmal als Sieger vom Feld gingen.


Heimtrainer Thorsten Lammert schilderte: "Am Wochenende sieht es kadertechnisch weniger gut aus. Trotzdem hoffen wir auf Punkte gegen FüBö, die uns in den vergangenen Spielen nicht wirklich gut lagen."

15.05.2022 15:00 VfL Eversen : SV Holzhausen/Erwitzen

Holzhausen will mit dem Rückenwind von zwei Siegen in Folge bei Eversen punkten. Das letzte Ligaspiel endete für den VfL mit einem Teilerfolg. 1:1 hieß es am Ende gegen den SV Fürstenau-Bödexen. Letzte Woche siegte der SV Holzhausen/Erwitzen gegen SG Marienmünster/Rischenau II mit 1:0. Somit nimmt der SV H/E mit 26 Punkten den elften Tabellenplatz ein. Im Hinspiel feierte der VfL Eversen einen 4:0-Erfolg.

Angesichts der guten Heimstatistik (8-1-3) dürften die VfL´ler selbstbewusst antreten. Die Gastgeber nehmen mit 44 Punkten den vierten Tabellenplatz ein. Sechs Niederlagen trüben die Bilanz von Eversen mit ansonsten 13 Siegen und fünf Remis. Die passable Form des VfL belegen zehn Zähler aus den letzten fünf Begegnungen.

Bei einem Ertrag von bisher erst sieben Zählern ist die Auswärtsbilanz von Holzhausen verbesserungswürdig. Nachdem die Holzhäuser die Hinserie auf Platz zwölf abgeschlossen hatten, legte man im Verlauf eine Schippe drauf. In der Rückrundentabelle besetzen die Gäste aktuell den siebten Rang. Im Sturm der Schwarz-Weißen stimmt es ganz und gar nicht: 37 Treffer konnte er in dieser Saison erst erzielen. Nach 24 absolvierten Begegnungen stehen für den SV H/E sieben Siege, fünf Unentschieden und zwölf Niederlagen auf dem Konto.

Insbesondere den Angriff des VfL Eversen gilt es für den SV Holzhausen/Erwitzen in Schach zu halten. Durchschnittlich lässt Eversen den Ball mehr als zweimal pro Partie im Netz zappeln.

15.05.2022 15:00 SV Höxter II : SG Marienmünster/Rischenau II

Am Sonntag trifft die Zweitvertretung von Höxter auf die Reserve von Marienmünster. Beim SV 30 Bergheim gab es für den SVH II am letzten Spieltag nichts zu holen. Am Ende stand eine 1:2-Niederlage. Jüngst brachte der VfL Langeland SG M/R II die 17. Niederlage des laufenden Fußballjahres bei. Im Hinspiel waren beide Mannschaften mit einem 1:1-Unentschieden auseinandergegangen.

Der SV Höxter II rangiert mit 23 Zählern auf dem zwölften Platz des Tableaus. 41:70 – das Torverhältnis der Höxteraner spricht eine mehr als deutliche Sprache. Nach 25 Spielen verbuchen die Kreisstädter sechs Siege, fünf Unentschieden und 14 Niederlagen auf der Habenseite. Die letzten Auftritte waren mager. Aus den vergangenen fünf Spielen holten die Gastgeber lediglich einmal die Optimalausbeute.

Mit 15 ergatterten Punkten steht SG Marienmünster/Rischenau II auf Tabellenplatz 14. Insbesondere an vorderster Front liegt beim Gast das Problem. Erst 21 Treffer markierte Marienmünster II – kein Team der Kreisliga B Gruppe 1 ist schlechter. SG M/R II entschied kein einziges der letzten neun Spiele für sich.

Über eine sattelfeste Defensive verfügen beide Teams nicht. Während Höxter II im Schnitt 2,8 Treffer kassierte, sind es bei SG Marienmünster/Rischenau II sogar 3,12.

15.05.2022 15:00 SG Bellersen/ Aa-Nethetal : VfL Langeland

Mit der SG B/Aa spielt Langeland am Sonntag gegen ein formstarkes Team. Sind die Schwarz-Gelben auf die Überflieger vorbereitet? Die SG Bellersen/ Aa-Nethetal dürfte dieses Spiel mit breiter Brust bestreiten, wurde doch der SV Steinheim zuletzt mit 5:1 abgefertigt. Der VfL muss sich nach dem souveränen Sieg im letzten Spiel nicht verstecken. Gelingt die Wiedergutmachung? Der VfL Langeland möchte den letzten Auftritt, als man gegen Aa-Nethetal verlor (2:4), vergessen machen.

Die SG B/Aa kann die nächste Aufgabe optimistisch angehen: Auf eigenem Platz wusste man bislang zu überzeugen (8-2-1). Nach 23 Spieltagen und nur einer Niederlage stehen für die Nethetaler 58 Zähler zu Buche. Die Offensive der Heimmannschaft in Schach zu halten ist kein Zuckerschlecken. Bereits 72-mal schlugen die Angreifer in dieser Spielzeit zu. Der Ertrag der letzten Spiele ist grundsolide – elf Punkte aus den letzten fünf Partien holte die SG Bellersen/ Aa-Nethetal.

Mit elf ergatterten Punkten steht der Gast auf Tabellenplatz 15. Mit erschreckenden 80 Gegentoren stellt der VfL die schlechteste Abwehr der Liga. Nach 24 Spielen verbucht der VfL Langeland drei Siege, zwei Unentschieden und 19 Niederlagen auf der Habenseite. In den jüngsten fünf Auftritten brachte Langeland nur einen Sieg zustande.

Über drei Treffer pro Spiel – diese Wahnsinnstorausbeute legt Aa-Nethetal vor. Der VfL muss sich definitiv etwas einfallen lassen, um die Offensivabteilung der SG B/Aa zu stoppen.


Heimtrainer  Andre Thiemann kommentierte: "Wir gehen als klarer Favorit in das Spiel und wollen dem auch gerecht werden."

15.05.2022 15:00 SG Erkeln/Hembsen : SV Alhausen/Pömbsen/Reelsen

Erkeln/Hembsen will die Erfolgsserie von 15 Siegen gegen den SV A/P/R ausbauen. Die SG E/H dürfte dieses Spiel mit breiter Brust bestreiten, wurde doch SG Marienmünster/Rischenau II zuletzt mit 7:0 abgefertigt. Letzte Woche gewann Alhausen gegen den TuS Lütmarsen mit 6:0. Damit liegt der SV Alhausen/Pömbsen/Reelsen mit 31 Punkten jetzt im Tabellenmittelfeld. Der SV A/P/R kam im Hinspiel gegen die SG Erkeln/Hembsen unter die Räder. Für das 0:5 möchte sich der SV Alhausen/Pömbsen/Reelsen nun revanchieren.

Die SG´ler können die nächste Aufgabe optimistisch angehen: Auf eigenem Platz wusste man bislang zu überzeugen (10-1-0). Für Spielgemeinschaft spricht die starke Bilanz von neun Siegen aus den letzten neun Spielen. Damit stellt die Heimmannschaft die beste Rückrundenmannschaft. Mit 64 Zählern führt Nethekicker das Klassement der Kreisliga B Gruppe 1 souverän an. Die SG E/H präsentierte sich im bisherigen Saisonverlauf überaus torhungrig. Bereits 88 geschossene Treffer gehen auf das Konto der SG Erkeln/Hembsen. Nicht wenige Mannschaften der Liga fragen sich mittlerweile, was man gegen Erkeln/Hembsen (21-1-0) noch ausrichten kann. Die SG E/H scheint einfach niemand stoppen zu können. Rekordverdächtige 15 Siege in Serie stehen mittlerweile zu Buche.

Auf fremden Plätzen läuft es für Alhausen bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf magere elf Zähler. Die Angriffsreihe der Alhäuser lehrte ihre Gegner in aller Regelmäßigkeit das Fürchten, was die 61 geschossenen Tore eindrucksvoll unter Beweis stellen. Die Saison der SV´ler verläuft bisher durchschnittlich: Insgesamt haben die Gäste neun Siege, vier Unentschieden und zehn Niederlagen verbucht. Der SV A/P/R ist im Fahrwasser und holte aus den jüngsten fünf Matches neun Punkte.

Insbesondere den Angriff des SV Alhausen/Pömbsen/Reelsen gilt es für die SG Erkeln/Hembsen in Schach zu halten. Durchschnittlich lässt Alhausen den Ball mehr als zweimal pro Partie im Netz zappeln.

15.05.2022 15:00 SV 30 Bergheim : SV Steinheim

Der SV 30 Bergheim will mit dem Rückenwind von zwei Siegen in Folge gegen den SV Steinheim punkten. Bergheim strich am Sonntag drei Zähler gegen den SV Höxter II ein (2:1). Der letzte Auftritt von Steinheim verlief enttäuschend. Vor heimischem Publikum setzte es eine 1:5-Niederlage gegen Aa-Nethetal. Im Hinspiel hatte der SVS auf heimischem Terrain einen 1:0-Sieg verbucht.

Auf die eigene Heimstärke ist Verlass. Der SVB holte daheim bislang sieben Siege und zwei Remis. Zu Hause verlor man lediglich viermal. Die Bergheimer haben 39 Zähler auf dem Konto und stehen auf Rang sechs. Achtmal gingen die Schwarz-Weißen bislang komplett leer aus. Hingegen wurde elfmal aus den Begegnungen der Saison der maximale Ertrag mitgenommen. Hinzu kommen sechs Punkteteilungen. Die passable Form des Heimteams belegen sieben Zähler aus den letzten fünf Begegnungen.

In der Fremde sammelte der SV Steinheim erst zwölf Zähler. Die Steinheimer bekleiden mit 27 Zählern Tabellenposition zehn. Zu den acht Siegen und drei Unentschieden gesellen sich beim Gast 13 Pleiten.


"Am Sonntag bestreiten wir bereits unser letztes Heimspiel dieser Saison. Da wollen wir unseren Zuschauern noch Mal ein sehenswertes Match liefern. Das Spiel gegen Steinheim hat die Voraussetzung dafür. Denn Steinheim ist eine Mannschaft, die immer mutig nach vorne spielt und gerade im Derby alles raus hauen wird. Wir müssen also mindestens die dieselbe Einstellung zum Spiel haben, um erfolgreich zu sein. Ich hoffe meine Mitspieler sind auf das Derby mindestens so heiß wie ich selbst", beschreibt SVB Vorsitzender Dennis Hetmann die Lage.  Bei den Gästen erzählte Trainer Dieter Müller: "Ich freue mich auf das Wiedersehen mit meiner ehemaligen Mannschaft und den Menschen drumherum. Aber um Punkte, und zwar für uns außerordentlich wichtige, geht es auch noch: Wir wollen das Derby gewinnen."

Kommentieren