Diese Punkte werden mitgenommen

Gibt es fünf Absteiger aus der Kreisliga A?

19. April 2022, 09:00 Uhr

Ab der 24. April geht es für die beiden Staffel in der Kreisliga A in der Neugruppierung der Meister- und Abstiegsrunde weiter. Aufstiegen wird wie bekannt der Sieger der Meisterrunde, der Zweitplatzierte spielt in zwei Playoff Partien gegen den Zweitplatzierten aus dem Kreis Paderborn um einen weiteren Platz in der Bezirksliga. 

In der Abstiegsregelung ist die Sachlage etwas komplizierter, den man muss die Bezirksligaabsteiger aus dem Kreis Höxter berücksichtigen. Hier gilt der FC BW Weser nach seinem Rückzug, vor der laufenden Saison, bereits als erster Absteiger als der Bezirksliga. Derzeitig rangieren mit dem TSC Steinheim und der SpVg Brakel II zwei Teams auf direkten Abstiegsrängen in die Kreisliga A. Sollte es bei diesem Szenario bleiben werden neben dem SSV Würgassen, der nach dem Rückzug vor der Serie als erster Absteiger geführt wird, vier weitere Mannschaften den Weg in die Kreisliga B antreten müssen. Das bedeutet das aus der Abstiegsrunde von neun Teams vier absteigen werden. Sollte der Vizemeister allerdings die Playoff Spiele gewinnen, würden nur drei Teams in die B-Liga rutschen. 

Teams in der Abstiegsrunde und die Punktanzahl

SV Bonenburg 17 Punkte
TIG Brakel 17 Punkte
FC Bühne/Körbecke 12 Punkte
TuS Vinsebeck 12 Punkte 
SV Albaxen 12 Punkte
FC Stahle 12 Punkte 
SuS Gehrden/Altenheerse 10 Punkte
FC Neuenheerse/Herbram 0 Punkte
SG Brenkhausen/Bosseborn/Ovenhausen 0 Punkte


Teams in der Aufstiegsrunde und die Punktanzahl

TuS Bad Driburg 14 Punkte

SG Marienmünster/Rischenau 13 
SG Scherfede/Rimbeck 10 Punkte
SV Bredenborn 7 Punkte 
TuS Lüchtringen 7 Punkte
FC BW Weser 7 Punkte
FC Germete/Wormeln 5 Punkte
Warburger SV 4 Punkte



Kommentieren