Teams in der Winterpause – Teil 59

"Es war erstmal wichtig in der neuen SG zusammenzufinden"

25. Januar 2021, 08:40 Uhr

Teams in der Winterpause. Mit der Rubrik durchleuchten wir die Mannschaften aus dem Kreis Höxter. Von der Kreisliga C bis zur Landesliga. Wie lief die kurze Hinrunde und wie sind die Aussichten auf die Rückrunde. Im 59. Teil unserer Serie betrachten wir den bisherigen Verlauf von der SG Nethe A-B-O. Die Mannschaft von Trainer Rudi Hake und Matthias Braun geht in der Kreisliga B Nord an den Start und belegt dort mit der Saisonunterbrechung den 11. Tabellenplatz.

Mit zwei Niederlagen in die Unterbrechung

Im Sommer fanden der TuS Amelunxen und der SV Ottbergen/Bruchhausen im Seniorenbereich zusammen. Beide Vereine gründeten die SG Nethe A-B-O, welche mit der 1. Mannschaft in der Kreisliga B Nord an steht Start geht. Dabei absolvierte die Spielgemeinnschaft bislang nur vier Partien. Der Auftakt mit zwei Siegen und einem Unentschieden aus drei Partien war stark, doch danach folgten zwei Niederlagen. Somit geht die SG mit nur fünf absolvierten Spielen und 7 Zählern auf dem Konto in die Pause. "Eigentlich bin ich zufrieden mit unserem Start. Es war erstmal wichtig in der neuen SG zusammenzufinden. Natürlich hatten wir auch mal ein Spiel dabei, womit wir gar nicht zufrieden sein konnten. Zum anderen hatten wir Spiele dabei, wo man uns als Außenseiter gesehen hat, wir aber das Spiel für uns entscheiden konnten oder eine gute Leistung gezeigt haben - darauf lässt sich gut aufbauen", berichtet SG Kicker Dennis Ramovic über die aktuelle Lage. 

Die Defensive steht

Die neue Spielgemeinnschaft hat sich schnell zusammengefunden. In 5 Partien erzielte der Club bislang 10 Tore. Auf der anderen Seite musste Nethe A-B-O erst 7 Gegentore hinnehmen. Dennoch gibt es Veränderungen im Kader. Kai Schulz verlässt den Club in Richtung Würgassen und aus Würgassen zieht es Tom Kenter zurück. "Tom Kenter schließt sich uns wieder an. Wir freuen uns über die Rückkehr und sind sicher, dass er eine Verstärkung für uns ist", freut sich Dennis Ramovic über den Rückkehrer. 

Training ist eingestellt

Der 33-jährige Dennis Ramovic zieht seit 15 Jahren die Schuhe für den Seniorenbereich in Amelunxen an. So eine schere Zeit wegen Corona hat er selbst, wie alle anderen auch, noch nicht erlebt. "Ich denke, wir werden nicht vor März mit der Saison starten. Ich glaube einige halten sich durch Laufeinheiten fit, einige machen sicherlich nichts", berichtet Ramovic über die aktuelle Lage und fügt hinzu: "Wir werden mit der Vorbereitung beginnen, wenn der Trainingsbetrieb wieder erlaubt ist."

Die SG Nethe A-B-O ist auf einen guten Weg. Dennoch wird es für den Club, wenn der Ball wieder rollt, eine harte Zeit. Die SG hat einige Nachholspiele, dass bedeutet viele englische Wochen für den Club, wenn es wieder los geht. Daher hält Dennis Ramovic den Ball abschließend auch flach, wenn es um die Ziele geht: "Unser Ziel ist es weiter gut zusammenzufinden und uns in die obere Tabellenregion zu spielen."

Kommentieren