Aus im Westfalenpokal

"Elfmeterschießen ist halt auch ein bisschen Glückssache"

21. November 2021, 23:43 Uhr

Trainerin Vera Müller

Pokalaus für den Westfalenligisten SV Bökendorf in der 2. Runde des Westfalenpokal. Beim Landesligaspitzenreiter vom FC Iserlohn verlor der SVB nach Elfmeterschießen.

Nach einer torlosen ersten Halbzeit ging der Gastgeber direkt nach Wiederanpfiff in Führung. Doch Bökendorf konnte antworten und Pia Wiedenbruch erzielte den Ausgleich. Zehn Minuten vor dem Ende ging der FC Iserlohn erneut in Führung, doch in der letzten Sekunde markierte Kristin Multhaup den 2:2 Ausgleich und schoss die Gäste damit ins Elfmeterschießen. Hier hatte die Heimmannschaft die besseren Nerven und so musste sich Bökendorf mit einer 5:4 Niederlage geschlagen geben.


Vera Müller, Trainerin der Bökendorferinnen merkte an. "Es war von Beginn an ein sehr schnelles Spiel von beiden Mannschaften. In der ersten Halbzeit kamen beide Mannschaften mal vor das gegnerische Tor wurden jedoch nicht wirklich torgefährlich. Kurz nach der Pause viel dann das 1:0 für Iserlohn. Nach einem Pass in die Schnittstelle der Viererkette konnte die gegnerische Stürmerin den Ball verwandeln und ihr Team in Führung bringen. Kurzer Zeit später konnte Bökendorf durch Pia Widenbruch den Ausgleich erzielen. Chantal Campos- Chavero hatte dann eine weitere Möglichkeit alleine aufs Tor zuzugehen. Die letzte Gegenspielerin hielt sie jedoch am Arm fest. Eigentlich eine klare Angelegenheit, doch der Pfiff vom Schiedsrichter blieb aus! Das Spiel blieb weiterhin spannend. Acht Minuten vor Schluss ging Iserlohn abermals in Führung! Wir haben dann alles auf Angriff gestellt. Die Viererkette wurde auf Dreierkette umgestellt und wir haben mit drei Stürmerinnen gespielt. Zwei Minuten vor Spielende erzielte dann Kristin Multhaup das 2:2. Damit ging es dann ins Elfmeterschießen, was wir leider verloren haben. Die Mannschaft hat eine super Moral gezeigt und hat sich immer wieder zurück gekämpft. Elfmeterschießen ist halt auch ein bisschen Glückssache."

Kommentieren