Teams in der Winterpause – Teil 36

"Dennoch brauchen wir noch Zeit"

13. Dezember 2020, 11:00 Uhr

Teams in der Winterpause. Mit der Rubrik durchleuchten wir die Mannschaften aus dem Kreis Höxter. Von der Kreisliga C bis zur Landesliga. Wie lief die kurze Hinrunde und wie sind die Aussichten auf die Rückrunde. Im 36. Teil unserer Serie betrachten wir den bisherigen Verlauf vom SV Albaxen. Die Mannschaft von Trainer Maik Schmitz  geht in der Kreisliga A2 an den Start und belegt dort mit der Saisonunterbrechung den 7. Tabellenplatz.

" Die Arbeit mit der jungen Mannschaft macht schon echt Spaß"

Der "verlorene" Sohn ist zurück beim SV Albaxen. Maik Schmitz begann seine Trainerlaufbahn beim SV Albaxen, ehe es den Albaxer in die Jugendarbeit zur Spvg 20 Brakel zog. Nach erfolgreichen Jahren im Jugendbereich an der Nethe, trennten sich im letzten Winter die Wege der Brakeler und Schmitz. Das war der Coach bereits wieder in den Senioren unterwegs und trainierte die Reservemannschaft der Spielvereinigung. Doch das ist nun alles Geschichte. Seit dem Sommer ist Maik Schmitz zurück in Albaxen und setzt dort seine Philosophie um. Dabei unterstützt ihn Christian Seiler. 


Nach sieben absolvierten Partien in der Kreisliga A2 stehen 7 Punkte auf dem Konto. Zwei Siege, ein Unentschieden und vier Niederlagen stehen auf der Bilanz. Doch für Maik Schmitz zählen nicht nur die Punkte auf dem Konto. Gegenüber FuBaNews sagte Schmitz: "Ich habe das Team im Sommer gemeinsam mit Christian Seiler übernommen. Die Arbeit mit der jungen Mannschaft macht schon echt Spaß. Die Jungs ziehen super mit. Wenn man die bisherigen Spiele betrachtet, sieht man schon das sich etwas verändert hat. Dennoch brauchen wir noch Zeit. Aber das haben wir ja vor der Saison bereits gesagt. Vor allem in den Spielen gegen Mannschaften, die nicht zwingend auf Ballbesitz aus sind fällt es uns sehr schwer das Spiel aufzuziehen. Im letzten Drittel fehlen uns noch die Ideen und bei Ballverlusten müssen wir uns in vielen Situationen noch anders verhalten. Aber die Mannschaft ist sehr lernwillig und das spüren wir in jedem Training. Deshalb denke ich, wir sind auf einem guten Weg" Bei einem Torverhältnis von 11:19 weiß Coach Schmitz, wo er den Hebel bei der Entwicklung anlegen muss. 

Großer Zusammenhalt im ganzen Verein

Christian Seiler (in blau), Co Trainer beim SVA, hängt sich auch bei der 2. Mannschaft voll rein

Der SV Albaxen hat eine ausgeglichenes Mannschaftsgefügte. Das belegt auch der Blick auf die Torjägerliste. Mit 3 erzielten Treffern führen Arthur Seibel und  Youngster Yannik Balke die interne Torschützenliste an. Darauf folgt der schnelle Stefan Rode mit 2 Toren. Ansonsten trafen Neuzugang Tobias Schinowski, Jan Schuhmacher  und Kevin Robrecht je einmal. Auch die Kadergrößte passt. Dies und der Zusammenhalt der 2. Mannschaft sorgt dafür, dass der SVA nicht auf dem Transfermarkt tätig werden muss. Beide Seniorenteams harmonieren gut, so helfen auch die Trainer Maik Schmitz und Christian Seiler in der 2. Mannschaft auf. "Wir haben eine großen Kader. Auch die Zusammenarbeit mit unserer 2. Mannschaft ist super. Es wird also im Winter keine Neuzugänge geben", schildert Maik Schmitz. 

"Leider können wir die Entwicklung der Mannschaft zur Zeit nicht auf dem Platz vorantreiben"

Auch Maik Schmitz hilft bei der "2." aus und konnte dort bereits 2 Tore erzielen

Der Trainingsbetrieb ruht. Corona lässt derzeit ein Mannschaftstraining nicht zu. Dennoch wird beim SV Albaxen weiter an der Entwicklung und das Ziel Klassenerhalt gearbeitet. "Leider können wir die Entwicklung der Mannschaft zur Zeit nicht auf dem Platz vorantreiben. Wir nutzen im Moment die Videosequenzen aus der Berichterstattung und arbeiten diese gemeinsam mit der Mannschaft in einer Onlineschulung auf. Auch dieses „Training“ wird super angenommen.
Trotzdem hoffe ich, dass wir bald wieder auf den Platz dürfen. Allerdings spricht die derzeitige Entwicklung der Pandemie nicht unbedingt dafür. Sobald wir die Freigabe zum Training bekommen, werden wir wieder starten. Die Mannschaft hält sich zwar durch Läufe fit, dennoch gilt es, die Fußballfitness langsam wieder aufzubauen, um auch das Verletzungsrisiko zu minimieren."

"Es hat noch keine Gespräche gegeben"

Wie die Saison weitergeht und wie diese dann gewertet wird, ist noch unklar. Es deutet immer mehr drauf, dass der Verband die Ligen nach 50 %, sprich der Hinrunde, werten will. Daher will der SV Albaxen noch die nötigen Punkte einfahren, um den Klassenerhalt einzutüten, um auch nächstes Jahr im Kreisoberhaus anzutreten. Ob Maik Schmitz dann weiterhin Trainer beim SVA ist, ist noch nicht geklärt. "Es hat noch keine Gespräche gegeben", berichtet Maik Schmitz abschließend auf die Frage nach seiner Vertragsverlängerung.

Kommentieren