Trennung in der A-Liga

Bartoldus übernimmt bei der SG Bühne/Körbecke

14. Dezember 2021, 21:53 Uhr

Daniel Bartoldus (links) und Fabian Richter

A-Ligist SG Bühne/Körbecke und sein Trainer Dieter Olejak, gehen ab sofort getrennte Wege. In der letzten Woche haben sich Verein und Coach im beidseitigen Einvernehmen getrennt. 

In der Pressemitteilung des Vereins heisst es

Dieter Olejak ist nicht mehr Trainer der Spielgemeinschaft

Bereits vor ca. 3 Monaten nach dem Spiel in Warburg (unser schlechtestes Spiel der Hinrunde) kam Dieter mit dem Wunsch, sein Traineramt niederzulegen, auf die Vorstände zu. Dieter ist allerdings niemand, der einfach aufgibt und hat uns somit zugesagt, so lange weiter zu machen, bis wir einen Nachfolger finden, im Notfall auch bis zum nächsten Sommer. Plötzlich ging es Anfang Dezember ganz schnell und wir konnten mit Daniel Bartoldus unseren absoluten Wunschtrainer verpflichten. Daniel kennt die meisten Spieler aus seiner Zeit als A-Jugend Trainer der JSG Borgentreich / Bühne. Er bringt Erfahrung als Trainer im Seniorenbereich (Bezirksliga VfR Borgentreich) mit und passt hervorragend zu unserer Philosophie. 


Daniel ist ehrenamtlich sehr engagiert, hat sich für mehrere Feuerwehrlehrgänge Anfang 2022 angemeldet und möchte dort mehr Verantwortung übernehmen. Da er noch nicht weiß, ob sich seine Termine zeitlich vereinbaren lassen, hat Daniel uns erstmal nur bis zum Sommer zugesagt. Ob die Zusammenarbeit nächste Saison fortgesetzt werden kann, werden wir im April besprechen. Dies wäre natürlich unser Wunsch. Als Unterstützung wird Fabian Richter, unser Trainer der zweiten Mannschaft, Daniels Co-Trainer.

Diese Konstellation gab es so auch schon bei der A-Jugend. Marc Niemeier und Marco Henke werden Fabian als Betreuer der zweiten Mannschaft unterstützen. Wir sehen uns mit dieser Lösung sehr gut aufgestellt. Ganz herzlich bedanken möchten wir uns bei Dieter für 3,5 sehr erfolgreiche Jahre. Ohne ihn ständen wir heute nicht da wo wir jetzt sind. Wir wünschen ihm sportlich aber vor allem auch gesundheitlich alles Gute für die Zukunft. Dieter ist bei unseren Spielen jederzeit willkommen.

Dieter Olejak erklärte dazu. "Für mich war schon vor der Saison klar, dass es eine schwierige Saison werden würde. Gerade in einer solchen Situation sollten auch die kleinsten Rädchen ineinander passen und das war im Laufe der Saison nicht mehr gegeben und so habe ich den Verein gebeten, die Zusammenarbeit zu beenden. Dennoch blicke ich gerne auf 3,5 gute und sportlich erfolgreiche Jahre zurück. Wie schon von Stefan Dierkes geschrieben, haben wir die Mannschaft auf einen guten Stand gebracht. Das Team hat sich in dieser Zeit sehr gut entwickelt.
Ich wünsche der Mannschaft und dem Verein für die Zukunft alles Gute."

Kommentieren